Kroatien News| Urlaub Reisen Wirtschaft

Kroatien – Ferienwohnungen – Kultur – Musik – Urlaub – Veranstaltungen – Wirtschaft und mehr

Luxus-Urlaub in Kroatien

Posted by Mario Kelava - 20. August 2009

Wer auch in Kroatien nicht auf den Komfort eines Butlers, einer Haushälterin, einem eigenen Koch, einem Privatstrand oder eigenem Pool verzichten möchte, der findet in Kroatien zahlreiche Angebote von Unterkünften in diesem Bereich zu einem Preis von bis zu Euro 7.000 pro Tag.

Das „Hotel Excelsior“ in Dubrovnik bietet solch einen Service auf höchstem Niveau an und die luxuriöse Villa „Šeherezada“ steht dem Komfort und Leistungsangebot in nichts nach und die Anfrage nach diesen Unterkünften ist sehr hoch. Ein Russischer Milliardär hatte die Villa im letzten Jahr für insgesamt 6 Monate angemietet und beabsichtigte dieses auch in 2009. Die Geschäftsleitung der Villa Šeherezada hatte das allerdings aufgrund des langen Zeitraums mit der Begründung abgelehnt, dass dann andere interessierte nicht die Möglichkeit hätten die Unterkunft zu Buchen.

In der Region Split finden Sie ein ähnliches Angebot im Hotel „Le Meridian“, dessen Präsidenten Suite zu einem Preis von € 2.000 zu haben wäre. In Šibenik gibt es kein Angebot in dieser Kategorie, dafür aber wiederum in Zadar im Hotel „Bastion“ mitten in Zadar direkt an der Stadtmauer mit Blick auf den Hafen.

Quelle: HIC/Vjesnik

Posted in Reisen | Verschlagwortet mit: , , , | 3 Comments »

Treffen zwischen dem slowenischen Premier und der kroatischen Regierungschefin

Posted by Mario Kelava - 2. August 2009

Am vergangenen Freitag trafen sich erstmalig die neue kroatische Regierungschefin Jadranka Kosor und ihr slowenischer Kollege Borut Bahor im Schloss Trakošćan.

Im Vorfeld des Treffens erklärte die kroatische Premierministerin ihre Vorfreude und ihren Willen zur konstruktiven Zusammenarbeit zur Lösung der gemeinsamen Probleme. Die beiden Regierungschefs vereinbarten absolute Diskretion über die Gesprächsthemen.

Die Verhältnisse der beiden Regierungen sind aufgrund der stockenden Beitrittsgespräche und dem Grenzkonflikt nicht die besten. Ein angeregtes zweites Treffen zwischen dem ausgeschiedenen Premier Ivo Sanader und Borut Pahor kam nie zustande. Aus diesem Grunde sind die Erwartungen auf Seiten der kroatischen Politik nicht besonders hoch. In Slowenien hingegen erwartet man größere Fortschritte.

Positiv ist zumindest, dass die Konfliktparteien kontaktieren und damit das Gespräch und die Möglichkeit für Auswege suchen. Die Ansätze beider Seiten sind im Moment noch sehr unterschiedlich und ein Lösung noch lange nicht in Sicht.

Posted in Politik | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Börse für kostenlose Schulbücher

Posted by Mario Kelava - 24. Juli 2009

Im Hinblick auf die teilweise sehr schwachen finanziellen Verhältnisse der Schüler bzw. der Eltern beabsichtigen die Unabhängige Arbeitnehmervereinigung und die Lehrergewerkschaft eine Schulbuchbörse zu organisieren. Diesbezüglich wurden Schüler und Eltern der Mittelstufe aufgefordert ihre Schulbücher bei den Schulen abzugeben und damit hilfsbedürftige zu unterstützen.

Die Schulleiter der jeweiligen Schulen wurden aufgefordert für den 20. August entsprechende Räumlichkeiten bereit zu stellen, damit die kostenlose Schulbuchbörse statt finden kann. Die Vorsitzenden der Arbeitnehmer Vereinigung und des Lehrerverbandes Branimir Mihalinec i Zvonimir Laktašić begrüßen auch die Unterstützung der Elternbeiräte der einzelnen Schulen.

Mit so einer Aktion können zahlreiche besser stehende Familien ihre Solidarität gegenüber den wirtschaftlich benachteiligten zeigen und somit die Bildungschancen des einzelnen fördern.

Quelle: HRT

Posted in Allgemeines | Leave a Comment »

Neue Regierung sollte kompetent sein!

Posted by Mario Kelava - 17. Juli 2009

Die alte Regierung war zwar noch im Amt, doch in Kroatien wurde heftig über die Zusammensetzung des neuen Kabinetts spekuliert. Der Vorsitzende der Partei HNS Radimir Čačić forderte eine kompetente Regierungsmannschaft die eine klare Alternative zur bisherigen Regierung stellen sollte.

Die Opposition fordert Reformen und eine bessere Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik. Kritisiert werden unter anderem der Werteverfall und die hohe Staatsverschuldung des Landes. Sanader so die Meinung zahlreicher Oppositionspolitiker hat das Land abgewirtschaftet und in einem desolaten Zustand hinterlassen. Vorgeworfen wird dem zurückgetretenen Regierungschef auch Feigheit, da er sich einfach aus dem Staub macht und die angehäuften Probleme anderen überlässt.

Jadranka Kosor versprach hingegen sich den zukünftigen Herausforderungen zu stellen und dem Volk, sowie dem Land zu dienen. Sie will als Vorsitzende der HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft) die Partei und die Regierung mit fester weiblicher Hand zu führen. Ebenso kündigte sie an den Kurs von Ivo Sanader fortzuführen und die eingeleiteten Reformen fortzusetzen. Dazu gehört der Kampf gegen die Wirtschaftskrise, ein ausgeglichener Staatshaushalt, Kampf gegen Vetternwirtschaft und Korruption, Investitionen in das Bildungssystem und Reform des Gesundheits- und Rentensystems und natürlich der Beitritt in die Europäische Union.

Auf die neue Regierung und ihre Regierungschefin kommt eine menge Arbeit hinzu. Die Probleme und offenen Fragen sind jedoch die gleichen geblieben. Hoffentlich aber nicht die Ratlosigkeit der alten Regierung.

Posted in Politik | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Bahnfahrten in Kroatien teurer

Posted by Mario Kelava - 10. Juli 2009

Die staatliche Eisenbahngesellschaft Kroatiens hebt die Preis für Inlandsfahrten um durchschnittlich 7% an. Für Schüler und Studenten werden die Preise für Monatskarten allerdings erst im September angepasst.

Die Preiserhöhungen werden allerdings nicht für alle Dienstleistungen der Bahn angepasst, so dass Zusatzleistungen wie z. B. Zuschläge für Schnell-, Express und IC-Züge unverändert bleiben.

Neben den Preiserhöhungen für die Bahn werden Kroatiens Bürger auch noch mit einer Anpassung des Gas-Treibstoffs für Kraftfahrzeuge zusätzlich belastet. Die Gaslieferanten haben eine Preisanpassung von knapp 10% angekündigt.

Quelle: Hina

Posted in Verkehr | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Last Minute Buchungen helfen Dubrovnik

Posted by Mario Kelava - 5. Juli 2009

Wie bereits einige Nachrichtenagenturen gemeldet hatten, ist die Zahl der Urlaubsbuchungen in Kroatien um bis zu 10% rückläufig. Das berühmteste kroatische Urlaubsziel Dubrovnik kann hier noch mit einem Rückgang um lediglich 5% glänzen.

Ein Hoffnungsschimmer für die Dubrovniker Touristik Manager sind allerdings die Last Minute Buchungen die sich im Gegensatz zur Hauptbuchungszeit sehr erfreulich entwickeln. Zusätzlich wird Dubrovnik jeden Sommer von zahlreichen Kreuzschiffen angesteuert, die zahlreiche Urlauber zu Tagesaufenthalten animieren.

Quelle: Dnevnik

Posted in Allgemeines | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Weiterer Streckenabschnitt der Umgehungsstraße in Rijeka eröffnet

Posted by Mario Kelava - 30. Juni 2009

Im Juni 2009 wurde ein weiterer Streckenabschnitt von 5,2 Kilometer Länge der Umgehungsstraße in Rijeka vom Kreuz Škurinje bis zum Kreuz Diračje für den Verkehr freigegeben. Bis zur Fertigstellung des weiteren südlichen Streckenabschnitts vom Kreuz Diračje bis zum Kreuz Orehovica dauert es nach Angaben der Autobahngesellschaft Rijeka Zagreb d.d. voraussichtlich noch bis Herbst 2009.

Damit sollten in den Sommermonaten die besonders am Wochenende stark frequentierte Strecke bei Rijeka wesentlich entlastet und die zahlreichen Staus vermieden werden.

Quelle: HRT

Posted in Verkehr | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Sparquote in Kroatien steigt

Posted by Mario Kelava - 25. Juni 2009

Mitten in der Krise, wenn der Wirtschaft das Geld fehlt und die Umsätze fallen, sowie Staat, Regionen und Kommunen mit sinkenden Einnahmen zu kämpfen haben, wächst das Geldvermögen der kroatischen Bürger kontinuierlich. Die Spareinlagen der Kroaten sind nach einer Mitteilung der Nationalbank (HNB) im Juni auf über 123 Milliarden Kuna (HRK) gestiegen.

Nach Angaben der HNB sind allein in den letzten 12 Monaten die Spareinlagen um mehr als 9,5 Milliarden gestiegen. Die Banken konnten die Bürger mit Zinssätzen von bis zu 7% locken, was eine attraktive alternative gegenüber anderen Anlagen darstellt.

Posted in Finanzen | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Hohe Nachfrage von Flügen an die kroatische Adria

Posted by Mario Kelava - 19. Juni 2009

Die hohe Nachfrage von Flugreisen nach Kroatien lässt sich am besten mit den 4 neuen Flugverbindungen nach Dubrovnik dokumentieren. Die Fluggesellschaft EasyJet wird ab dem 01. Juni 4 mal wöchentlich die Städte London und Dubrovnik miteinander verbinden und ab dem 02. Juli drei mal wöchentlich eine Linie zwischen Liverpool und Dubrovnik einrichten.

Den größten Flugverkehr wird traditionell wieder die dalmatinische Metropole Split mit über 60 Airlines aufweisen. Insgesamt werden in Split 1 Million Flugreisende im Jahr 2009 erwartet. Aufgrund der Kapazitätsengpässe des Flughafens, werden zahlreiche Gesellschaften auch auf die umliegenden kleineren Flughäfen ausweichen.

Dubrovnik werden von den insgesamt 27 Fluggesellschaften 12 sogenannte low-cost-carrier anfliegen. Damit wird ein größerer Besucherkreis die Stadt als Reiseziel buchen können und eines der schönsten Städte Kroatiens besichtigen.

Das kroatische Ministerium für Touristik wird auch dieses Jahr wieder eine Sammelwerbekampagne für Flugreisen nach Kroatien mit ausländischen Partnern durchführen. Damit sollen die gestrichenen Subventionen für Flugreisen kompensiert werden, da dadurch ausländische Reiseagenturen zu einem besseren Verkauf von Flügen nach Kroatien motiviert werden sollten.

Durch die Aufhebung der Visa Beschränkungen und die Landeerlaubnis für die Russische Iljuschin Flugzeuge erwartet die kroatische Touristik Gemeinschaft wieder eine höhere Anzahl von ausgabefreudigen russischen Reisenden. Allgemein ist zu beobachten, dass Reisende aus Osteuropa mit entsprechenden Einkommen mehr Geld ausgeben als andere Reisegruppen.

Posted in Reisen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Unterstützung der Landwirtschaft in Kroatien

Posted by Mario Kelava - 12. Juni 2009

Das kroatische Landwirtschaftsministerium hat ein Umfangreiches Entwicklungspaket welches durch zahlreiche Ausschreibungen vergeben wurde unterzeichnet und damit den Weg zur Gründung zahlreicher Landwirtschaftsgenossenschaften geebnet.

Bis Mitte April wurden in der kroatischen Landwirtschaft Fördermittel in Höhe von ca. 923 Millionen Kuna (HRK) ausbezahlt.

Bis zum 31. Mai 2009 sollen weitere 1,07 Milliarden HRK für 10 verschieden Programme ausbezahlt werden und die Landwirtschaft nochmals unterstützt werden.

Kroatien ist es bisher nicht gelungen die Landwirtschaft so zu entwickeln, dass eine Selbstversorgung des Landes gewährleistet ist. Es müssen nach wie vor zahlreiche Lebensmittel importiert werden, was sich negativ auf das Handelsbilanzdefizit auswirkt.

Posted in Landwirtschaft | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.